Eröffnungsbilanz festgestellt

Text: 

Stadtrat nimmt Grundstein der doppischen Haushaltführung zur Kenntnis

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zittau hat in seiner März- Sitzung die Eröffnungsbilanz zum 1.1.2013 festgestellt und damit die Grundlage der doppischen Haushaltführung angenommen.

Die Stadtverwaltung hatte bis zu diesem Zeitpunkt eine wahre Mammutaufgabe bewältigt indem die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Gegenüberstellung von Vermögen und Schulden der Stadt zum Stichtag erarbeiteten. Dabei wurden sämtliche finanziellen aber auch materiellen Besitztümer der Stadt Zittau zusammengetragen und einzeln bewertet – von der kleinen Bachmauer bis zum Großen Zittauer Fastentuch, dem größten musealen Schatz der Stadt.

Nach Prüfung durch das städtische Rechnungsprüfungsamt geht die Eröffnungsbilanz mit einer Bilanzsumme von 207.480.805,01 € nun an die überörtliche Prüfbehörde.

Parallel dazu erfolgt nun die Erarbeitung der Bilanzen für die Jahre ab 2013.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
27. Mär 2018

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks