Tag der Städtebauförderung 2018

Text: 

Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft präsentiert Förderprojekte beim Fest in der Johannisstraße am 23. Juni

Jahr für Jahr werden hohe Eurobeträge in den Erhalt und die Sanierung der Struktur der Stadt Zittau investiert und oftmals ist den Einwohnern und Gästen der Stadt gar nicht klar, welch hohe Kosten der Erhalt der historischen Bausubstanz unserer Stadt verursacht.

Um hier etwas Aufklärungsarbeit zu leisten, wird jährlich der Tag der Städtebauförderung organisiert und auch in Zittau wird es wieder einen solchen Anlaufpunkt geben. Die Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft präsentiert im Rahmen des um das „Fest in der Johannisstraße" erweiterten Frischemarktes am Sonnabend, 23. Juni 2018 und unter dem Motto „Gut leben in der Stadt" umfassende Informationen rund um das Thema Städtebauförderung in Zittau.

Von 9 bis 12 Uhr gibt es am Infostand auf der Johannisstraße Ecke Marktplatz Materialien zu den verschiedenen Förderprogrammen, Erklärungen zu den Fördergebieten, und die Präsentation „Historie – Gegenwart – Zukunft". Für die kleinsten Besucherinnen und Besucher gibt es eine Kinderecke mit Spielangeboten des Jugendhauses Villa.

Den Abschluss bildet gegen 12 Uhr ein geführter Stadtrundgang im Stadtumbau-Gebiet „Aufwertung Innenstadt" (Baderstraße, Breite Straße, Rosenstraße, Mandauer Berg). Hier werden Erfolge, aktuelle Baustellen, städtebauliche Probleme und noch vorhandene Missstände vorgestellt.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
19. Jun 2018

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks