Mit dem Bus zu den Nachbarn

Text: 

 

Neue Busverbindung über das Zittauer Gebirge nimmt Fahrt auf

Seit gut einem Monat ist es nun möglich, in der Sommersaison mit dem Bus der Linie 6 von Zittau bis ins tschechische Petrovice (Petersdorf) und von dort bis nach Jablonné v Podještědí (Deutsch Gabel) und weiter bis nach Liberec (Reichenberg) oder Nový Bor (Haida) zu fahren.

Um diesen bedeutsamen Moment gemeinsam zu feiern, laden Oberbürgermeister Thomas Zenker und sein Amtskollege Jiří Rýdl, Bürgermeister von Jablonné v Podještědí für Sonnabend, 21. Juli 2018, zu einer gemeinsamen Busfahrt ein.

Gemeinsam mit dem ebenfalls erwarteten Landeshauptmann des Liberecký kraj, Martin Půta, und hoffentlich zahlreichen mitreisenden Zittauerinnen und Zittauern startet der zusätzlich eingesetzte, kostenlos nutzbare Bus um 9:30 Uhr vom Bahnhof Zittau. „Ich bin sehr dankbar, dass der Landkreis und die Verkehrsunternehmen diese Sonderfahrt möglich machen", freut sich Oberbürgermeister Zenker. Den Hintergrund der gemeinsamen Aktion verdeutlicht Bürgermeister Jiří Rýdl: „Die Busverbindung muss natürlich gut angenommen werden, sonst besteht keine Veranlassung sie aufrecht zu erhalten." Der Bus fährt von Zittau nach Petrovice, dort gibt es ein Bergfest mit böhmischem Bier, Blasmusik und Brathähnchen. Um 10:45 Uhr fährt der Bus weiter nach Jablonné, wo die Basilika besichtigt werden soll. Zurück geht es um 11:45 Uhr nach Zittau über Oybin auf der Linienstrecke. Die Ankunft in Zittau wird ca. 12:20 Uhr am Klosterplatz erfolgen. Anschließend wird eine Stadtführung mit Besuch des Museums in Zittau in tschhechischer und deutscher Sprache angeboten. Die Rückkehr nach Petrovice erfolgt mit der Linie 6 ab Bahnhof Zittau 15:05 Uhr.

Hintergrund: Der Landkreis Görlitz hat ab dem 10. Juni 2018 die Buslinie 6 bis in das tschechische Petrovice (Petersdorf) erweitert. Die Linie 6 fährt derzeit alle zwei Stunden zwischen Zittau, Olbersdorf, Oybin und Lückendorf. Während der Sommersaison werden nun bis zum 30. September an den Wochenenden drei Fahrten bis nach Petrovice verlängert. Dort bestehen immer Anschlüsse an die tschechische Buslinie 272 bis nach Jablonné v Podještědí (Deutsch Gabel) und weiter bis nach Liberec (Reichenberg) oder Nový Bor (Haida).

Zusatzinformationen:
Für Fahrten im Dreiländereck können die EURO-NEISSE-Tageskarten genutzt werden. Diese sind für eine, zwei, drei, vier oder fünf Personen beim Busfahrer oder beim Zugbegleiter erhältlich. Diese Tageskarte kostet z.B. für eine Person 13,00 Euro. Fünf Personen zahlen nur 27,00 Euro. Die EURO-NEISSE-Tageskarten sind in allen Bussen, Bahnen und Straßenbahnen im gesamten Gebiet des Zweckverbands Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON), in Tschechien im gesamten Liberecký kraj und im Verkehrsgebiet Šluknovsko (Schluckenauer Zipfel im Ústecký kraj) sowie auf ausgewählten Linien in der polnischen Woiwodschaft dolnośląskie (Niederschlesien) gültig.

Der vollständige Fahrplan der Linie 6 kann dem im März herausgegebenen Gebirgsfahrplan entnommen werden. Dieser ist in allen Touristinformationen im Zittauer Gebirge sowie den Bussen der Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH kostenlos erhältlich. Außerdem können die Fahrpläne auch von der Webseite des ZVON unter www.ZVON.de herunter geladen werden. Dort sind auch detaillierte Informationen zu den EURO-NEISSE-Tageskarten zu finden.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
18. Jul 2018

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks