Wie soll unsere Stadt aussehen?

Text: 

Informationsveranstaltung zur Gestaltungssatzung der Stadt Zittau am 17.1.17

Pinkfarbene Fassaden? Zugeklebte Schaufenster? Baumarktfliesen in öffentlichen Hauseingängen? Wie sich die historische Innenstadt präsentiert, regelt die Gestaltungssatzung der Stadt Zittau. Nach mehr als 25 Jahren soll diese aus dem Jahr 1991 stammende Satzung nun den aktuellen Rahmenbedingungen angepasst werden. Ziel ist es, dass trotz zeitgemäßer Fortentwicklung die gestaltprägenden Merkmale und Gestaltregeln, die das Wesen und die Atmosphäre des historischen Stadtzentrums bestimmen, auch künftig im Stadtbild ablesbar bleiben.

Der im Dezember vom Technischen und Vergabeausschuss gebilligte Satzungs-Entwurf wurde vom Dresdner Büro GRAS – Gruppe Architektur und Stadtplanung in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung und dem Landesamt für Denkmalpflege erarbeitet. Anregungen aus einem Werkstattgespräch mit Stadträten, Vertretern Zittauer Einrichtungen und Bürgern Ende Oktober wurden eingearbeitet.

Der Entwurf der überarbeiteten Gestaltungssatzung liegt nun seit dem 11. Januar bis zum 10. Februar 2017 im Foyer des Zittauer Rathauses sowie auf der Homepage der Stadt Zittau unter www.zittau.de zur Einsichtnahme aus. Innerhalb dieses Beteiligungszeitraumes können Hinweise und Anregungen vorgebracht werden (zu richten an das Referat Stadtplanung bzw. online über das Beteiligungsformular im Internet).

Am Dienstag, dem 17.01.2017, findet um 18:30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Zittau eine öffentliche Informationsveranstaltung statt, zu der insbesondere Zittauer EinwohnerInnen, EigentümerInnen, interessierte Fachkundige und Gewerbetreibende im Satzungsgebiet herzlich eingeladen sind. Die Bearbeiter des Büros GRAS aus Dresden werden den Inhalt und die Änderungen der Gestaltungssatzung vorstellen und Fragen dazu beantworten.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
12. Jan 2017

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks