Neujahrsempfang für Kinder der Euroregion

Absatz: 
Text: 

Gemeinsam ins und durch das neue Jahr – unter dieser Überschrift findet in guter Tradition auf Einladung des Oberbürgermeisters und der Kinderstiftung Zittau am 9. Januar 2020 der Neujahresempfang für die Kinder der Euroregion im Zittauer Rathaus statt. Die Bürgermeister der drei Partnerstädte Zittau, Hrádek n.N. und Bogatynia werden die jungen EU-Bürger gemeinsam herzlich begrüßen und damit zum Ausdruck bringen, wie wichtig die grenzlose Gemeinschaft schon von klein auf für unsere Region ist. Damit wird auch unterstrichen, dass das Zusammenkommen und -leben über die Grenzen hinweg keine Selbstläufer sind, sondern das stete Bemühen der Menschen in unserer Region und die Unterstützung der Kommunen dringend brauchen. Treffen organisieren, Sprachen lernen, Interessen bündeln, Ideen unterstützen – so kann Gemeinschaft wachsen.

Der Neujahresempfang der Kinder gehört schon seit vielen Jahren zu diesen gemeinschaftsbildenden Aktivitäten und ist zugleich Startpunkt für viele grenzüberschreitende Kinderprojekte über das Jahr hinweg. Als Motto soll 2020 das Thema „Kinder an die Macht“ in den Focus der Öffentlichkeit gerückt werden. Kinder brauchen Achtung und echte Beteiligung von und durch die Erwachsenenwelt. Wie die Welt in der Zukunft aussehen wird, dass entscheidet sich immer schon im jeweiligen Heute. Wenn aber die Erwachsenengeneration von morgen, die Kinder, nicht heute schon aktiv in die Gestaltung ihrer Lebenswelt einbezogen werden, gehen ihnen Perspektiven und Identifikation mit ihrer Umwelt verloren. Nur in Beteiligungsprozessen können sie sich selbst verwirklichen und ausprobieren. Dabei ist es wichtig, dass Kinder Prozesse, Plätze und Räume selbst gestalten können. Kinderträume sollen wahr werden können, wahr werden durch reale Umsetzungsmöglichkeiten der Phantasie der Kinder. Nicht zuletzt ist die Beteiligung von Kindern eine wichtige Forderung der UN Kinderrechtekonvention hon beim Neujahresempfang wird sich der schönste Raum Zittaus, der Bürgersaal, in Mitmachlandschaft-Landschaft verwandeln, die durch die Kinder erobert wird.  

Viel Teamgeist und Gemeinschaft sind bei der Bewältigung der anspruchsvollen Aufgaben gefragt. Letztlich geht es aber nicht um Sieger und Verlierer, sondern um die Freude, miteinander etwas zu erreichen. Trotz Sprachbarrieren und des zeitlich engen Rahmens können die Teammitglieder der Mannschaften schnell herausfinden, wo die Stärken des einzelnen liegen und diese dann nutzen, um möglichst viele Bonbon“punkte“ zu sammeln.

Am Ende der Veranstaltung werden die Kinder dann schon zum nächsten Höhepunkt, der Zittauer Kinderwoche unter dem Motto „Kinder an die Macht“  vom 2. bis 6. Juni 2020  eingeladen.

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks