Schließung der Städtischen Museen Zittau weiterhin und bis voraussichtlich 3.5.

Text: 

Mit der am 17.4. von der Sächsischen Regierung verabschiedeten Corona-Schutz-Verordnung steht nun auch fest, dass die Städtischen Museen Zittau voraussichtlich bis 3.5. geschlossen sein werden, da sie zu den Einrichtungen mit Publikumsverkehr zählen.

Die Verordnung gilt bis 3.5. Somit bereiten die MitarbeiterInnen der Museen sich auf eine mögliche Öffnung des Museums Kirche zum Hl. Kreuz mit dem Großen Zittauer Fastentuch am 4.5. und des Kulturhistorischen Museums Franziskanerkloster mit dem Kleinen Zittauer Fastentuch, dem Epitaphienschatz in der Klosterkirche, der Dauerausstellung und der Sonderausstellung "entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft" am 5.5. vor.

Im gesamten Mai finden weder öffentliche Veranstaltungen noch angemeldete Führungen statt.

Zu den Vorbereitungen vor einer Eröffnung gehören die Prüfung der hygienischen und organisatorischen Voraussetzungen und Umsetzung der Vorgaben, wie beispielsweise die Ausstattung mit Mundschutz, Begrenzung der Besucher, Abstandkontrolle und Installation eines Spuk- und Niesschutzes im Kassenbereich..

Da Museen in anderen Bundesländern, wie beispielsweise Brandenburg, bereits ab nächster Woche öffnen dürfen, werden wir von ihren Erfahrungen profitieren können.

Bis zu realen Wiedereröffnung können Sie gern die Städtischen Museen bei einem virtuellen Rundgang besuchen. Wir ergänzen den Rundgang fortlaufend mit neuen Informationen, sodass sich auch ein mehrmaliger Besuch lohnt.

 

Rundgang durch das Kulturhistorische Museum Franziskanerkloster
mit Kleinem Zittauer Fastentuch, Dauerausstellung und Klosterkirche
https://my.matterport.com/show/?m=qHmKaUJzQnV

Rundgang durch das Museum Kirche zum Hl. Kreuz
mit dem Großen Zittauer Fastentuch und Kreuzfriedhof
https://my.matterport.com/show/?m=ngkqLezoF3m

Ersteller: 
Städtische Museen Zittau
Bereich: 
Pressestelle
20. Apr 2020

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks