Förderung kleiner Unternehmen verlängert

Text: 

Antragstellung bis 31.12.2020 möglich

Das Förderprogramm für Investitionsvorhaben kleiner Unternehmen im Gebiet „Zittau-Mitte“ wurde verlängert und das Budget um 125.000€ aufgestockt. Der Stadtrat hat die erforderlichen Beschlüsse bereits im Dezember 2019 gefasst. Nun liegt auch die Bewilligung der SAB vor.

Damit sind ab sofort bis 31.12.2020 wieder Antragstellungen möglich. Die Umsetzung der Vorhaben muss bis 30.06.2021 erfolgen.

Das Interesse an dem Programm war bisher sehr groß. 35 Anträge wurden in den vergangenen beiden Jahren bewilligt und damit das gesamte bisher zur Verfügung stehende Förderbudget in Höhe von 480.000 € gebunden.

Interessenten wenden sich bitte an Frau Dr. Maria Meyer, wirtschaftsfoerderung@zittau.de oder telefonisch an 03583 / 77 88 0.

Hintergrund:

Die Stadt Zittau vergibt im Rahmen der Richtlinie Nachhaltige Stadtentwicklung EFRE 2014 bis 2020 Fördermittel für Investitionsvorhaben kleiner Unternehmen im Gebiet „Zittau-Mitte“. Mit der Förderung wird das Ziel verfolgt, Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten, die Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit von Betrieben und Betriebsstätten zu stärken, die Investitionstätigkeit von Betrieben und Betriebsstätten zu verbessern sowie das Unternehmertum zu stärken. Dafür steht in den Jahren 2018 – 2020 ein Budget von über 600.000 € zur Verfügung.

Gefördert werden investive Vorhaben kleiner Unternehmen mit maximal 40% Förderquote. Der Förderbetrag liegt dabei zwischen mindestens 2.000 EUR und maximal 50.000 EUR.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
25. Mai 2020

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks