Zwei neue Aufrufe – LEADER-Förderung im Naturpark steht nicht still

Text: 

Zittau/Gebirge. Die LEADER-Region „Naturpark Zittauer Gebirge“ startete am 29. Juni 2020 vorrausichtlich die letzten zwei Aufrufe dieser Förderperiode. Dank Freigabe von Mitteln aus dem Zukunftssicherungsfonds ist es noch möglich, Projekte in den Handlungsfeldern private Um- und Wiedernutzung, Infrastruktur, Tourismus und Großsportveranstaltungen einzureichen. Da die Zeit immer knapper wird, ist es besonders empfehlenswert, die Beratung zur Antragstellung beim Regionalmanagement in Anspruch zu nehmen.

Des Weiteren stehen im Naturpark noch Mittel in Höhe von 62.000€ im Regionalbudget zur Verfügung. Diese Fördermittel sollen vor allem die Umsetzung von Kleinstprojekten der Kommunen und gemeinnützigen Vereine unterstützen. Kleinprojekte sind investive Vorhaben, die eine Gesamtinvestitionssumme von 20.000 € (brutto) nicht überschreiten dürfen. Außerdem verbessern sie die Lebensqualität vor Ort, erzeugen eine stärkere Heimatverbundenheit und forcieren somit die Bereitschaft zum Bleiben der Einwohner im ländlichen Raum.

Die Projekte für beide Aufrufe können bis Freitag, den 24. Juli 2020 12:00 Uhr, im Regionalmanagement eingereicht werden.

Das Regionalmanagement für das Gebiet „Naturpark Zittauer Gebirge“ informiert und berät gern zu allen Belangen des LEADER-Förderprogramms.

Genauere Informationen finden Sie auch im Internet.

Webadresse: http://www.stadtsanierung-zittau.de/page.php?p=6

Ersteller: 
Regional- und Stadtentwicklung
Bereich: 
Pressestelle
30. Jun 2020

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks