Kulturraumkonferenz in der Dreiländerregion

Text: 

Grenzüberschreitende Veranstaltung bringt Akteure zusammen

Am 9.09.2020 kommen in Liberec Kulturakteure der Dreiländerregion zur grenzüberschreitenden Kulturraumkonferenz zusammen. Die von der Stadt Zittau gemeinsam mit der Stadt Liberec und dem Liberecký kraj organisierte Konferenz knüpft an die erfolgreiche Kulturraumkonferenz vom November 2018 an, im Rahmen derer im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal Ideen für die gemeinsame Bewerbung der Dreiländerregion für den Titel Kulturhauptstadt Europas gesammelt wurden.

Mit der nun bevorstehenden Konferenz wird die Oblastní Galerie in Liberec zum Ort des grenzüberschreitenden Austausches der Kulturschaffenden. Gefördert über das Kooperationsprogramm Freistaat Sachsen – Tschechische Republik 2014-2020 des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung steht die Stärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Vordergrund. Ziel der Konferenz ist neben dem vernetzenden Erfahrungsaustausch – nicht zuletzt zu den Erfahrungen aus der Kulturhauptstadtbewerbung und den Möglichkeiten einer Wettbewerbsteilnahme der Stadt Liberec - auch die Weiterentwicklung von trinationalen Projekten zur Förderung einer gemeinsamen Kulturlandschaft.

Als Themenschwerpunkte stehen die Kreativwirtschaft, der Film und das traditionelle Handwerk mit Glas, Textil und Keramik im Mittelpunkt der Konferenz.

Bei Interesse an einer Teilnahme oder an weiterführenden Informationen zu den Inhalten der Konferenz, bitten wir um Kontraktaufnahme per E-Mail an s.scheel@zittau2025.eu. Da der Teilnehmerkreis sehr begrenzt ist, bitten die Veranstalter schon jetzt um Verständnis, dass nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können.

Kulturraumkonferenz in der Dreiländerregion

09.09.2020 von 9.30 Uhr bis 17 Uhr

Oblastní Galerie Liberec

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
03. Sep 2020

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks