European Energy Award Audit 2020

Text: 

Energieteam schaffte 68,1 %

Am 9. September 2020 unterzog sich die Stadt Zittau zum 4. Mal seit Programmbeitritt im Jahr 2008 der kritischen Prüfung eines externen Auditors zur Zertifizierung im Rahmen des European Energy Awards (EEA). Das Audit musste in diesem Jahr in kleinem Rahmen durchgeführt werden, wobei sich Energieteamleiterin Ines Hirt, verantwortlich für Projektlenkung und Energie, gemeinsam mit der Energieberaterin Mareen Jockusch von der KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH den Fragen des unabhängigen Auditors Udo Schmermer aus Berlin stellten. Die weiteren Energieteam-Mitglieder saßen am Telefon bereit.

Dabei wurde geprüft, in welchem Umfang die Stadt Zittau in den letzten vier Jahren auf dem Energie- und Klimaschutzsektor vorangekommen ist und die mit dem energiepolitischen Arbeitsprogramm gesteckten Ziele für eine erneute Auszeichnung mit dem European Energy Award® erreicht hat. Im Ergebnis hat die Verwaltung gemeinsam mit den Stadtwerken, der Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft und der Hochschule gute 68,1 % der möglichen Punkte erreicht und kann nun erneut die Auszeichnung mit dem European Energy Award® beantragen.

Mit der externen Bewertung hat die Stadt Zittau ein objektives und unabhängiges Feedback, wo sie im Vergleich zu anderen Kommunen steht, welche Fortschritte bereits erreicht wurden und an welchen Schwachstellen in den nächsten Jahren zu arbeiten ist, vorliegen. Zusammengefasst ist festzustellen, dass die Stadt bereits sehr viele kleinere Aktivitäten unternommen hat und in kleinen Schritten voran kommt, die richtig großen Schritte aber zahlenmäßig noch zu gering ausfallen.

Teamleiterin Ines Hirt zog am Ende des Audits Bilanz: „Wir haben in den vergangenen Jahren intensiv an Schwachstellen, vor allem aber an der Verbesserung der im letzten Audit 2016 stark bemängelten Dokumentation gearbeitet. Dies hat sich in diesem Jahr ausgezahlt. Wir waren sehr gut vorbereitet und konnten trotz erneut verschärfter Bewertungsrichtlinien ein sehr gutes Ergebnis erreichen. Dies ist eine tolle Teamleistung die zeigt, dass wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind.“

Besonders stolz können wir sein auf:

  • die Einführung und Verstetigung eines kommunalen Energiemanagements, wodurch
  • Energieeinsparpotenziale in unseren städtischen Liegenschaften aufgedeckt und
  • gemeinsam mit den Fachämtern und Nutzern darauf zielende Maßnahmen umgesetzt
  • werden.
  • den gelebten Klimaschutz an unseren Schulen und die aktive Zusammenarbeit der
  • Energiemanagerin und der Hochschule Zittau/Görlitz mit den Zittauer Schulen.
  • die intensive Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz: jährliche Durchführung der
  • „Gesundheits- und Umwelttage“ und des „Tages der Umwelt“ zu wechselnden Themen –
  • 2020 Thema des Tages der Umwelt am 07.10.: „Zurück in die Zukunft“ (Was ist
  • Bioökonomie und was hat dies mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu tun?).
  • den Aufbau von insektenfreundlichen und Schmetterlingswiesen im Stadtgebiet
  • die nun bereits traditionelle Durchführung eines gemeinsamen Umwelttages mit der
  • Gemeinde Olbersdorf (Frühjahrsputz im West- Park und Naherholungsgebiet Olbersdorfer
  • See).
  • das Projekt „Tafelgarten“ zur nachhaltigen Nutzung einer Brachfläche zwischen Dresdner
  • und Äußerer Weberstraße.
  • den energetischen Umbau und der Aufwertung des Dorfgemeinschaftshauses in Schlegel,
  • wobei aus dem ursprünglichen Gedanken des Umbaus der Heizungsanlage auf Fernwärme
  • aus einer benachbarten Biogasanlage ein komplexes und nachhaltiges Projekt zum Nutzen
  • aller Vereine der Ortschaft entstanden ist.

Hintergrund: Seit 2008 beschäftigt sich die Stadt Zittau gemeinsam mit Beteiligten von der Hochschule Zittau/Görlitz, der Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft, den Zittauer Stadtwerken und der Wohnbaugesellschaft gezielt mit Klima- und Umweltschutzfragen sowie der Verbesserung der Energieeffizienz der städtischen Gebäude und Prozesse und ist seit 2009 Träger des European Energy Awards. Dafür unterwirft sich die Stadt einer regelmäßigen Re-Zertifizierung.

Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung Zittau ist Ines Hirt, Bauamt/Projektlenkung und Energie

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
11. Sep 2020

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks