Erneute Verunreinigung von Brunnen

Text: 

Zittau, 29.09.2020 --- Zum wiederholten Mal ist ein Brunnen der Zittauer Innenstadt mit einem stark schäumenden Reinigungsmittel verunreinigt worden. Nachdem am 24.09.2020 bereits der Brunnen auf der Ludwigsstraße so verunreinigt und anschließend durch die Feuerwehr aufwändig gereinigt wurde, haben sich jetzt Unbekannte am Samariterinnenbrunnen auf der Neustadt vergriffen.

Oberbürgermeister Thomas Zenker hat keinerlei Verständnis für die Aktion der Täter: „Unsere Brunnen werden mit hohem Aufwand und Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gepflegt und gereinigt. In den letzten zwei Jahren sind sie einer nach dem anderen auch repariert worden, was mit erheblichen Kosten verbunden ist. Natürlich war jeder mal jung und hat irgendwelche Lausbubenstreiche zu verantworten. Da passiert auch mal Unfug, aber es kann nicht sein, dass wir uns jetzt im Kreis drehen und der hohe Reinigungsaufwand dringende andere Maßnahmen verhindert.“

Der Samariterinnenbrunnen wird nun vorzeitig abgelassen und nicht mehr befüllen. Sollten weitere Brunnen folgen, werden auch diese abgelassen.

Für Hinweise auf die Täterschaft ist die Stadt Zittau dankbar. „Wenn sich die betreffenden Herrschaften freiwillig bei uns melden, können sie gern eine unserer Schulen unter Aufsicht sauber machen. Dabei können sie gern verschiedene Reinigungsmittel ihrem Zweck entsprechend ausprobieren.“ so OB Thomas Zenker.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
29. Sep 2020

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks