Baumaßnahme Bergstraße abgeschlossen

Oberbürgermeister Thomas Zenker (rechts) und OSTEG Geschäftsführer Frank Scholze (links) bei der Übergabe der Bergstraße
Text: 

Die Bergstraße war über viele Jahre ein echtes Sorgenkind der Stadt Zittau. Grund dafür war die hohe Stützmauer zum Hang des Kummersberges und die damit verbundenen technologischen Herausforderungen.

Im Jahr 2009 wurde die Bergstraße halbseitig gesperrt und im Jahr darauf die Planungsleistungen vergeben, dann folgten viele Jahre in denen der Bau immer wieder verschoben werden musste. Schließlich erfolgten von März bis Dezember 2019 die Sanierung der Mauer und von April bis Dezember 2020 der grundhafte Ausbau der Bergstraße.
Oberbürgermeister Thomas Zenker dankte bei der Freigabe der Straße den beteiligten Baufirmen, Planern und KollegInnen der Stadtverwaltung für ihre geleistete Arbeit und dankte noch einmal besonders OSTEG-Geschäftsführer Frank Scholze, der mit der Bergstraße die letzte Großbaustelle vor seinem Ruhestand übergeben konnte.
Am Montag, 14.Dezember 2020 wurde die Bergstraße nach der finalen Bauabnahme übergeben und ist nun wieder voll befahrbar.

Sanierung  Stützmauer:

Baukosten inkl. Planungsleistungen: 1.440.000,00 EUR
Baufirma: Grötz Bauunternehmung GmbH
Bauzeit: März – Dezember 2019
Förderung 90 v.H. über die Richtlinie für die  Förderung von Straßen- und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger (RL-KStB)

Grundhafter Ausbau der Bergstraße:

(voraussichtliche) Baukosten inkl. Planungsleistungen: 940.000,00 EUR
Baufirma: OSTEG
Bauzeit: April – Dezember 2020
Förderung: 80 v.H. über die Richtlinie für die  Förderung von Straßen- und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger (RL-KStB)

Ersatzneubau Straßenbeleuchtung:

Baukosten: 40.000,00 EUR
Baufirma: Uwe Matthausch, Elektrotechnik
Bauzeit: April – November 2020
Die Straßenbeleuchtung wurde komplett erneuert (Neue Masten, Erdkabel, Leuchtmittel, Steuerungstechnik,..). Dabei wurden u.a. moderne LED Leuchtmittel verbaut.
Förderung 25 v.H. über die Förderrichtlinie Klimaschutz ( RL Klima/2014)

Die Stadtwerke Zittau haben sich an der Maßnahme im folgenden Umfang beteiligt:

  • Erneuerung Stromkabel komplette Baustrecke
  • Erneuerung IT Kabel, komplette Baustrecke
  • Erneuerung Trinkwasserleitung im Abschnitt zwischen der „Scharnhorststraße“ bis zur Einmündung „Am Grünen Hang“

Diese Baumaßnahme wurde mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
15. Dez 2020

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks