Markthändler will sich zukünftig an die Hygieneregeln halten

Text: 

Zwei Mal musste die Kundschaft des Zittauer Wochenmarktes auf die Waren des Frischfisch-Anbieter „Edelfisch Stephan“ aus Neusalza-Spremberg verzichten. Der Grund dafür waren andauernde Verstöße des Verkaufspersonals gegen die geltenden Hygieneauflagen. Am 2. März hatte die Stadtverwaltung Zittau als Veranstalter des Marktes schließlich die Reißleine gezogen und den Händler vom Markt ausgeschlossen. Ein Gespräch zwischen Unternehmerehepaar, Verkäuferin und Vertretern der Stadtverwaltung am vergangenen Freitag führte nun zur schriftlichen Versicherung, fortan alle Regeln der Marktsatzung und der Corona- Schutzvorschriften einzuhalten. Daraufhin konnte die Kundschaft schon am 10.03. wieder frischen Fisch bei Stephans Fischdelikatessen kaufen.

 

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
12. Mär 2021

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks