Wiedereröffnung der Meister Jan Hus Kirche in Česká Lípa

Text: 

Am 5. November wird eine Festveranstaltung in der Kirche von Meister Jan Hus in Česká Lípa gefeiert. Die Stadt Zittau arbeitet intensiv seit vielen Jahren mit Česká Lípa in vielen Bereichen zusammen. Als es um die Grundsanierung der Kirche von Meister Jan Hus ging, wurde ein gemeinsames Projekt beim Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds beantragt.

Die Kirche von Meister Jan Hus von der Tschechoslowakischen Hussitenkirche im Stadtpark von Česká Lípa ist nicht nur ein Ort der regelmäßigen Anbetung, sondern auch ein Treffpunkt für Bürger der Česká Lípa bei regelmäßigen Kulturveranstaltungen.

Dieses Gebäude, entworfen vom Architekten von Česká Lípa Richard Brosche, wurde 1929 als deutsche evangelische Kirche in Betrieb genommen. 1930 wurde sie mit einem auszeichnenden Orgelinstrument der Dresdner Firma Carl Eduard Jehmlich aus dem Jahr 1858 ausgestattet. Die Kirche ist wegen ihrer hervorragenden Kirchenakustik und dieser seltenen Orgel eines der wichtigsten Konzertsäle in Česká Lípa. Tschechoslowakische Hussitenkirche, angeführt von der Geistlichen Mgr. Marie Truncova organisiert hier regelmäßig Konzerte und beliebte Ausstellungen regionaler Künstler. Darüber hinaus ist die Kirche eine der Touristenattraktionen von Česká Lípa.

Zur feierlichen Wiedereröffnung erwartet die Gäste ein umfangreiches Programm. Der Patriarch der Tschechischen Hussitischen Kirche ThDr. Tomáš Butta, Th.D., wird ein Gebet für die Kirche von Meister Jan Hus vortragen, der Organist Jan Ševčík begleitet die Veranstaltung an der Orgel, zusammen mit der Solistin Alena Hellerová. Und der Zittauer Maler Karl Wolfgang Weber wird seine aktuellen Kunstwerke mit Motiven aus der südlichen Oberlausitz in einer Ausstellung präsentieren.

M. Janyska, Internationale Zusammenarbeit

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
04. Nov 2021

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks