Ausstellung von Giancarlo Zamponi in der Filiale Zittau der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

OB Zenker (mitte) bei der Eröffnung
Text: 

Werke des aus der Zittauer Partnerstadt Pistoia stammenden Künstlers sind bis 10. August zu sehen

Noch bis zum 10. August 2022 ist in den Ausstellungsräumlichkeiten der Sparkasse Oberlausitz Niederschlesien in Zittau die Ausstellung „Malerei zwischen Archaik und Moderne“ des Künstlers Giancarlo Zamponi zu sehen. Die Ausstellung wurde zuletzt in Reutlingen gezeigt und macht nun erstmals Station in Zittau. Giancarlo Zamponi wurde 1939 in Pistoia geboren und zählt zu den zahlreichen bedeutenden Künstlern unserer Zittauer Partnerstadt. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Fondazione Iorio Vivarelli in Pistoia. Kuratiert von Dr.Ugo Poli und Thomas Becker (im Bild rechts) vereinigt sie rund 25 Arbeiten aus den letzten drei Jahrzehnten. Die Ausstellung wurde im Rahmen des Programms „Pistoia in Reutlingen“ anlässlich des Toskanischen Marktes von Reutlingen gezeigt. Auch Reutlingen ist wie Zittau partnerschaftlich bin Pistoia verbunden.

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
11. Jul 2022

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks