Zwei Infoveranstaltungen der Verbraucherzentrale Sachsen und der Stadtverwaltung Zittau

Text: 

Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung / Recht und Energie
Zwei Informationsveranstaltungen der Verbraucherzentrale Sachsen und der Stadtverwaltung laden ein

In Zusammenarbeit des Amtes für Bildung und Soziales mit der Verbraucherzentrale Sachsen e.V. finden im November zwei Informationsveranstaltungen statt.

Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.
Infoveranstaltung am 09.11.2022 von 13-15 Uhr
im städtischen Kinder- und Jugendhaus „Villa“, Hochwaldstr. 21b in Zittau 

Vorsorge-Dokumente sollen im Ernstfall regeln, welche Angehörigen und Vertrauenspersonen sich um wichtige Angelegenheiten kümmern sollen oder entscheiden dürfen. Welche Behandlung möchten die Betroffenen erhalten? Wer darf eigentlich das Paket bei der Post abholen? Wer kümmert sich um anstehende Zahlungen? Und wie war doch gleich der Login beim Mobilfunkanbieter?

Regelungen zur Vorsorgevollmacht schaffen hier klare Verhältnisse für Betroffene. „Liegen diese wichtigen Dokumente nicht vor, muss unter Umständen zunächst ein Betreuer vom Gericht bestellt werden. Das kann Angehörige vor zusätzliche, vermeidbare Aufgaben stellen“, informiert Susann Sperling, Expertin und Referentin für Verbraucherbildung der Verbraucherzentrale Sachsen.

Verbraucher*innen sollten den Ernstfall daher nicht dem Zufall überlassen. Die Stadt Zittau bietet mit dieser Informationsveranstaltung eine Unterstützung an.

„Mithilfe der Bildungsveranstaltung können die Teilnehmenden alle wichtigen Vorkehrungen treffen und die eigenen Dokumente fit machen“, so Sperling. An diesem Tag klärt die Expertin wesentliche Vorsorge-Fragen, erläutert typische Fallstricke bei der Formulierung und gibt weitere nützliche Tipps.

 

Recht und Energie.
Infoveranstaltung am 10.11.2022 von 15.00 bis ca. 16.30 Uhr
im städtischen Kinder- und Jugendhaus „Villa“, Hochwaldstr. 21b in Zittau

Die Energie- und Preiskrise ist allgegenwärtig, die vielschichtigen Themen der Krise treffen die Menschen in ihren individuellen Lebensrealitäten ganz unterschiedlich. Verbraucher*innen finden sich zwischen Ohnmacht und der Suche nach Lösungen wieder.

Zu diesem aktuellen Thema bietet die Stadt Zittau eine Infoveranstaltung am 09.11.202 an.

Die beiden Referentinnen Katrin Pötschke (Rechts- und Finanzberaterin Verbraucherzentrale Sachsen e.V.) und Annegret Winde (Energieberaterin) geben in ihrem Vortrag Thema Recht und Energie neben wertvollen Tipps zum Thema Energiesparen auch Einblicke in die aktuelle Rechtslage, wie z.B. welche Rechte haben Verbraucher*innen bei Preisanpassungen, sind Preiserhöhungen möglich, was kann man unternehmen.

Im Anschluss an die Veranstaltungen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Der Zugang ist barrierefrei.

Um Voranmeldungen unter villa@zittau.de oder telefonisch unter 03583 752210 wird gebeten.

Es wird für ein Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Person und Veranstaltung erhoben.

„Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.“

Ersteller: 
Kai Grebasch
Bereich: 
Pressestelle
28. Okt 2022

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks