Pressebereich

Kurzfassung: 
Anfragen, Hintergrundberichte, Statistiken - Umfassende Recherchemöglichkeiten und Ansprechpartner für Medienvertreter sind hier zu finden.
Absatz: 
Titel: 
Weiterentwicklung des städtischen Corporate Design
Text: 

Am 25.04.2013 hat die Stadtverwaltung ein allgemein gültiges Handbuch zu einem neuen Erscheinungsbild für alle analogen und digitalen Veröffentlichungen und Gestaltungselemente eingeführt. Der Ältestenrat des Stadtrates hatte damals die Einführung eines neuen, so genannten Corporate Design (CD), als Verwaltungsakt eingestuft und das neue CD nicht mit einem Stadtratsbeschluss untersetzt.

In den folgenden Jahren ist das neu eingeführte Markenzeichen beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützt sowie das neue CD konsequent eingesetzt worden. Heute kann die Marke als etabliert bezeichnet werden, d.h. das Markenzeichen wird von einer breiten Öffentlichkeit als offizielles Zeichen erkannt und akzeptiert.

Nach nunmehr 7 Jahren der Arbeit mit dem CD werden durch veränderte Einsatzanforderungen Anpassungen notwendig, weshalb eine behutsame Weiterentwicklung zum aktuellen Zeitpunkt angebracht ist.

Veränderte Anforderungen:

In den vergangenen Jahren wurden insbesondere aus den Bereichen Kultur, Kinder und Jugend, Schulen und Sport und aus der Wirtschaftsförderung wachsende Unzulänglichkeiten des Gestaltungshandbuches bzw. eine fehlende Flexibilität beim Einsatz deutlich.

Besonders für den Einsatz in digitalen Medien stellen sich die bisher eingesetzten Farbverläufe und starren Gestaltungsraster als problematisch dar. Zudem haben sich die Sehgewohnheiten der Nutzerinnen und Nutzer mit der zunehmenden Digitalisierung verändert, so dass von einer dreidimensionalen grafischen Darstellung von Markenzeichen und Drucksachen mehr und mehr auf eine zweidimensionale, in Fachkreisen „flache“ Darstellung, gesetzt wird. Dem soll mit der Überarbeitung des CD ebenfalls Rechnung getragen werden.

Die 2013 bewusst als Diskussionsanstoß eingesetzte Unterzeile, der so genannte Claim, der Marke Zittau „DIE REICHE“ hat ihren Zweck bei der Einführung durchaus erfüllt, konnte sich aber im Gegensatz zum grafischen Zittau-Z nie wirklich durchsetzen und blieb dauerhaft erklärungsbedürftig. Da der Trend aktuell im Stadt- und auch im Produktmarketing dahin geht, auf Claims generell zu verzichten, soll die Unterzeile „DIE REICHE“ nach der Überarbeitung im Markenzeichen nicht mehr zum Einsatz kommen.

Das aktuelle Gestaltungshandbuch ist für bestimmte Zielgruppen aktuell nur ungenügend geeignet. So ließen die Vorgaben kaum Anpassungen an eine jugendliche bzw. kindliche Zielgruppe zu. Ähnlich deutlich wurde die Starrheit der Designvorgaben bei der Erstellung von speziellen Veranstaltungsmaterialien bzw. wirtschaftsorientierten Informationsmaterialien.

Ausschreibung und neuer Kreativ-Partner zh2:

In einem als beschränkte Vergabe durchgeführten Ausschreibungsverfahren ging die Agentur zh2 aus Zittau als Siegerin hervor. Die Umsetzung ist modular aufgebaut und auf die Jahre 2020 und 2021 verteilt.

Die Aufgabe für die Kreativen bestand nun in einer vorsichtigen Weiterentwicklung des 2013 eingeführten Corporate Design inklusive des Markenzeichens der Stadt Zittau. „Vorsichtig“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass das neu entstehende CD zumindest eine Zeit lang auch parallel zum bisherigen, etablierten CD eingesetzt werden kann. Hintergrund dafür ist, dass nicht alle Elemente des CD sofort in Erscheinung treten werden und in Teilen auch auf Dauer weiter eingesetzt werden sollen.

Bsp.: Eine 2015 entstandene Broschüre muss bis zur Neuauflage auch neben einem 2020 im neuen Design entstandenen Heft „funktionieren“.

Erste Schritte:

Das veränderte CD wird zuerst in den Titelgestaltungen von Broschüren und Flyern sichtbar werden. Zudem wird ab sofort das neue Markenzeichen das bisherige Zittau-Logo ersetzen. In den Social Media Kanälen ist dies bereits umgesetzt, weitere Bereiche folgen nach und nach.

Bildergalerie: 
Titel: 
Medieninformationen
Text: 

Die Stadt Zittau versendet zu allen relevanten Themen regelmäßige Medieninformationen. Sollten Sie erstmals zu unserer Presseabteilung Kontakt suchen, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrem Anliegen, wir melden uns dann umgehend. 

Die aktuellen Medieninformationen erscheinen zeitgleich mit dem Versand an den Presseverteiler auch im Bereich Aktuelle Meldungen auf Zittau.de. 

Titel: 
Presseanfragen
Text: 

Presseanfragen aller Art und Anfragen zur Aufnahme in den Presseverteiler richten Sie bitte direkt an presse@zittau.de.

Die Stadtverwaltung Zittau behält sich vor Aufnahme in den Presseverteiler und auch laufend eine Prüfung der Einhaltung der Regularien des Pressecodex und des Sächsischen Pressegesetzes vor und entscheidet ggf. über Ausschluss aus dem Verteiler oder Versagung der Aufnahme.

Accordion: 
Accordion Element: 
Titel: 
Drehanfragen
Accordion Inhalt: 
Text: 

Anfragen zu Filmdreharbeiten richten Sie bitte an die Pressestelle.
Informationen und Hinweise zu möglichen Locations in Zittau finden Sie im Location-Guide der Mitteldeutschen Medienförderung.

Titel: 
Verwendung von Wappen und Logo
Accordion Inhalt: 
Text: 

Die Nutzung des Stadtwappens und des Stadtlogos sind grundsätzlich möglich. Welche Nutzung ausgeschlossen ist und welche Regularien einzuhalten sind, kann in der entsprechenden Verordnung nachgelesen werden.

Die Verwendung des Prunkwappens der Stadt Zittau ist ausschließlich dem Oberbürgermeister vorbehalten.

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks