Die Stadt Zittau sagt Danke

Text: 

Weihnachtsstimmung in Zittau wieder mit viel privater Unterstützung

Die Stadt Zittau bedankt sich auf diesem Weg für die auch in diesem Jahr wieder zahlreichen Weihnachtsbaumangebote. Die nun aufgestellten Bäume kommen aus Olbersdorf, Waltersdorf, Wittgendorf und Zittau.

Auf dem Zittauer Marktplatz steht eine rund 12 Meter hohe serbische Fichte, welche an der Rübezahlbaude in Waltersdorf groß geworden ist. Vielen Dank an Familie Hüttel für die Spende. Den Ottokarplatz schmückt eine Blaufichte, gespendet von Rudolf und Olga Steudner. Der Baum auf dem Haberkornplatz, eine Nordmanntanne, wurde von Familie Gordon Steudner, die Blaufichte an der Johanniskirche von Liane Schmidt zur Verfügung gestellt. Herr Hähne aus Wittgendorf stellte für den Markt in Hirschfelde, eine Nordmanntanne zur Verfügung. Dazu kommt eine Blaufichte am Altenheim St.Jacob. Sie stammt von Familie Lucke aus Olbersdorf und wird von der Zittauer Alten- und Pflegeheim GmbH St. Jacob in Eigenregie aufgestellt und geschmückt. Vielen Dank dafür.   

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei allen Beteiligten und Helfern für den Transport und die Aufstellung der Bäume, insbesondere bei der Firma OSTEG mbH aus Zittau, der Städtischen Dienstleistungsgesellschaft mbH Zittau und dem Polizeirevier Zittau. Für die Schmückung der Bäume danken wir der Stadtwerke Zittau GmbH, dem Eigenbetrieb Kommunale Dienste Betriebsteil Bauhof, der Firma Elektroanlagen Uwe Matthausch aus Zittau, der Firma Rumpf + Schuppe GmbH aus Zittau und den Kameraden der Zittauer Feuerwehr. Außerdem möchten wir ein herzliches Dankeschön an unsere Mitarbeiter der Stadtverwaltung Zittau aussprechen, die sich gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Café Lust mit viel Engagement für die Versorgung von Tee für die schaulustigen Kindergartengruppen bei der Aufstellung des Baumes am Markt gekümmert haben.

Thomas Zenker, Oberbürgermeister

Bereich: 
Pressestelle
14. Dez 2017

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks