Gesundheits- und Umwelttage

Absatz: 
Titel: 
Tag der Umwelt am 2. November 2022
Text: 

In diesem Jahr finden am Mittwoch, dem 02.11.2022 zwei Veranstaltungen statt in Zittau und in Görlitz.

Zum einen wird am Campus Zittau ab 11 Uhr mit dem Trilateralen Dialog zur Energiepolitik an das letzte Jahr – 2021 haben wir uns mit der Vereinbarkeit von Umweltschutz und Versorgungssicherheit beschäftigt – angeknüpft. Hierzu laden die Hochschule Zittau/Görlitz, die Friedrich-Naumann-Stiftung und die Wilhelm Külz Stiftung herzlich ein. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung oder Sie folgen dem Link, der auch zur Anmeldung führt. https://www.hszg.de/veranstaltungen/veranstaltungsdetails/gemeinsamer-energiepolitischer-weg-in-unsicheren-zeiten

Zum Thema:
Die energiepolitische Lage in Mitteleuropa ist so angespannt wie nie zuvor und hat erhebliche Auswirkungen auf unser Leben. Einerseits drängt die Europäische Union seit langem auf eine Erhöhung des Anteils der Energie aus erneuerbaren Quellen, andererseits müssen wir uns im Hinblick auf die demokratischen Werte und das moralische Gewissen dringend aus der Abhängigkeit vom russischen Gas lösen. 
Deutschland, Tschechien und Polen teilen einen gemeinsamen Kultur- und Wirtschaftsraum. Die Energiepolitik ist eine DER zentralen Fragen, nicht nur, aber vor allem für die Region im Dreiländereck. Während Deutschland zügig aus der Kernenergie und der Kohle, einem wichtigen Wirtschaftsbereich der Region, aussteigt, setzt die Tschechische Republik auf Kernenergie, um ihre Klimaziele zu erreichen. Gleichzeitig ist Polen weiterhin stark auf Kohle angewiesen und schmiedet Neubaupläne für einen Atommeiler. Diese unterschiedlichen Ansätze haben nicht nur Auswirkungen auf die wirtschaftliche Zukunft der drei Länder, sondern auch auf die des Dreiländerecks. 
Eines ist klar: Die Energiepolitik könnte zu einem Konfliktthema werden – oder zur Chance für eine engere Zusammenarbeit. Mit diesem Thema wird sich die zweite trilateralen Dialogkonferenz in Zittau, die von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Zusammenarbeit mit der Hochschule Zittau/Görlitz und der Wilhelm-Külz-Stiftung veranstaltet wird.

Programm:
11:00 Registration
11:30 Begrüßung
11:40 Paneldiskussion I
13:10 Mittagspause
14:00 World Café
15:30 Keynote Speech
16:00 Coffee Break
16:15 Paneldiskussion II
17:45 Schlussworte
18:00 Ende

Veranstaltungsort: Hochschule Zittau/Görlitz, Theodor-Körner-Allee 8, 02763 Zittau

Registrierungslink: https://www.hszg.de/anmeldung-trilateraler-dialog-deutschland-tschechien...

HINWEIS: Begrenzte Teilnehmerzahl. Eine Registrierung ist erforderlich. 

Hygienekonzept

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter freiheit.org/teilnahmebedingungen.

Titel: 
Mittwoch, 2. November 2022, Campus Görlitz, Haus GI, Aula
Text: 

Zum anderen beschäftigen wir uns ab 14:15 Uhr am Campus Görlitz mit der Frage, wie wir uns im Labyrinth aus Siegeln und Labeln zurechtfinden können. Bei unserer Abstimmung zu spannenden Themen für den Tag der Umwelt im Jahr 2021 landete dieses Thema auf dem Platz 2 und wird nun mit Beiträgen von externen Expert:innen sowie Studierenden unserer Hochschule beleuchtet. Es erwarten uns spannende Einblicke in Honig, Fisch, Reisen und Handel. Die Einladung an den Campus Görlitz befindet sich ebenfalls im Anhang. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.

 

Zurecht finden im Label-Labyrinth – Tipps und Tricks für den Alltag

Programm:

14:15 – 14:30 Uhr | Ankommen und Begrüßung

14:30 – 14:50 Uhr | Siegel bewerten – wie geht das? Ein Vorschlag am Beispiel der Fischsiegel MSC und ASC 
Anne-Marie Gredkiewicz, NÖNb19

14:50 – 15:20 Uhr | Zurecht finden im Label-Labyrinth am Beispiel des Honigs
Sebastian Habel, Bienenkollektiv Dresden e.G.i.G.

15:20 – 15:50 Uhr | Pause 

15:50 – 16:20 Uhr | Wissenswertes zum fairen Handel
Ingeborg Puijula, Karlsruhe, Externe Fairtrade-Referentin für Fairtraide Deutschland e.V.

16:20 – 16:50 Uhr | Nachhaltigkeitssiegel im Tourismus – Fluch oder Segen?
Studierende des Tourismusmanagements, WTb20

16:50 – 17:30 Uhr | Abschlussdiskussion 

Für die gesamte Veranstaltung gilt das entsprechende Hygienekonzept.

Ansprechpartnerin:
Ulrike Bobek, M.Sc.
ulrike.bobek@hszg.de 
Tel.: 03583 612-4785

Aktuelle Informationen finden Sie hier:
https://www.hszg.de/hochschule/struktur-und-organisation/managementsysteme/umweltmanagement/nachhaltiger-campus-good-practice/tag-der-umwelt-tdu

Accordion: 
Accordion Element: 
Accordion Inhalt: 
Text: 

 

 

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks