Kinderpreisträger 2018

Absatz: 
Accordion: 
Accordion Element: 
Titel: 
Kinderpreis 2018 der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien:
Accordion Inhalt: 
Verleihung durch OB Zenker und Dr. Beer
Text: 

Fränze Neumann und Nathalie Neumann, Schülerinnen der Weinau Oberschule

Fränze und Nathalie sind Helferinnen und übernehmen gern Verantwortung und das nicht nur für sich, sondern vor allem für andere. Dabei handeln sie nach dem Motto, „Wenn wir es nicht tun, wer macht es dann?“ Beide Mädchen haben vielfältige Interessen und wollen ihr Leben selbst gestalten. Dabei verlieren sie nicht aus dem Blick, dass eigenes Glück auch immer vom Glück des anderen abhängt. Deshalb setzten sie sich als Klassensprecher für ihre Schule ein, demonstrieren schon mal mit für eine neue Turnhalle an ihrer Schule und engagieren sich beispielhaft, quasi als „Klima-beauftragte“ ihrer Schule, welche mit 10 weiteren Schulen im sächsischen Projekt Klimaschule mit dabei ist. Dazu gehörte auch die Teilnahme an Klimakonferenzen in Dresden und Mittweida. Gemeinsam mit dem Chistian-Weise-Gymnasium sind konkrete Aktionen, wie das Sammeln von Batterien geplant, auch die Ausbildung von Klimadetektiven für die Schule ist ein interessantes Projekt, finden Fränze und Nathalie. Immer wieder sprechen die beiden Mädchen begeistert von ihrer Klassenlehrerin, Frau Arnold, die als Klima-Lehrerin die beiden sehr motiviert hat und der sie dafür dankbar sind. Auch durch die Schulleitung, Frau Hübner und die Lehrerin Frau Rudolph fühlen sie sich toll unterstützt. Der Slogan „Prima Klima“ gilt für die beiden Schülerinnen auch im Zusammenleben der Schule. Fränze und Nathalie fühlen sich z.B. verantwortlich, wenn jemand in der Schule Probleme hat. Sie helfen mutig Streit zu schlichten und versuchen dabei immer wieder einen Dialog zwischen den Schülern in Gang zu bringen. Sie organisieren Spendenbasare für schwer kranke Kinder. Diese Spendenbasare wurden übrigens auch von anderen Klassen übernommen und sind zu einer guten Tradition an der Weinau Oberschule geworden. Die Erlöse gehen an den Sonnenstrahl e.V. zur Unterstützung krebskranker Kinder.

Titel: 
Kinderpreis 2018 der SIGNAL IDUNA:
Accordion Inhalt: 
Text: 

Das Projektteam Café X mit Lena Kinski, Johanna Flechsig, Linda Jarkovska, Louis Rost, Maik Tripke, Lubos Suchy und Janos Suchy, Schüler des Christian-Weise-Gymnasium Zittau

Denkt mit, war die Aufforderung eines Jugendbeteiligungsprojektes 2016 in St. Marienthal, an dem Lena und Johanna zusammen mit anderen Jugendlichen aus dem Landkreis teilnahmen. Schon länger hatten die beiden gemerkt, dass irgendetwas für Jugendliche fehlte und wollten nun die Chance, selbst aktiv zu werden, nutzen. Ein Café für Jugendliche von Jugendlichen - das wär´s doch. Mit dieser Idee kamen die beiden Mädchen in die
Steuer- und Lenkungsgruppe für Jugendbeteiligung, kurz SEG und fanden dort Partner, die ihnen halfen, in die praktische Umsetzung zu gehen. Allein wäre es sicher schwierig geworden. Aber ganz klar war ja schon von Anfang an, dass das Café noch viele Unterstützer und Helfer benötigen würde, sollte es doch schließlich auch durch Jugendliche selbst betrieben werden. Und so kamen weitere Jugendliche aus dem CWG dazu. Es wurden Pläne geschmiedet, Räume besichtigt, es gab Enttäuschungen und Tiefschläge. Aber da war doch immer wieder die Beharrlichkeit der Jugendlichen, ihre Idee umzusetzen, die schließlich zum Ziel führte. Der Raum war gefunden und nun kamen die „Mühen der Ebene“ - Saubermachen, Malen, Putzabhacken, Möbel bauen. Aber gemeinsam war dies auch zu schaffen und am 16.08.2017 öffnete sich die Türen zum Café X - eine Traum ist war geworden. Das zu den ersten Besuchern auch gleich der Oberbürgermeister, Herr Zenker mit einem tollen Waffeleisen als Geschenk gehörte, war für die Macher vom Café X eine tolle Anerkennung. Wobei sie alle schon während der Bauphase immer wieder erlebt hatten, wie Institutionen, Verwaltung, Bürger ihr Anliegen im vollen Umfang unterstützen. 2-mal in der Woche Donnerstag und Freitag öffnet das Café, stehen Louis, Lubos und Janos hinterm Tresen. Es gibt alkoholfreie Getränke, Kaffee, Snacks. Die Besucher können Tennis spielen, Film gucken, Musik hören am laufenden Band, Abhängen, Spielen, Bücher lesen. 4 bis 5 Leute sind jetzt im Team, um das Café am Laufen zu halten.

Titel: 
Kinderpreis 2018 der Kinderstiftung Zittau:
Accordion Inhalt: 
Text: 

Alexander und Richard Hilse

Der 12-jährige Alexander und der 9-jährige Richard wohnen in Olbersdorf, mitten im Grünen. Begeistert sind beide von ihrem tollen Spielgarten mit Trampolin und Obstbäumen, einem Foliezelt der Mutti und den Gewürzpflanzenbeet der Oma. Drei Generationen in einem Haus - da wird auch viel gemeinsam unternommen. Auf einem gemeinsamen Spaziergang mit Oma in die grüne Umgebung waren beide Brüder plötzlich ganz aufgeregt. Was da überall herumlag, Flaschen, Papier, alte Dosen, ja sogar eine Mikrowelle lag da am Wegesrand. Wer macht so was, war die erste Frage. Gleich darauf aber die Idee - das kann doch nicht so liegen bleiben. Mit großen Beuteln sammelten sie und weil diese schnell kaputt gingen, musste Vaters Schubkarre her. Es müssten Müllkörbe hingestellt werden, überlegt Richard oder Schilder aufgestellt werden „Müll nicht hier hinschmeißen“ Aber ob das hilft?? Auf jeden Fall wollen die beiden weiter machen, vielleicht werden die Menschen auch vernünftig, wenn sie sehen, dass andere damit so viel Mühe haben. Für den Erlös der verkauften Flaschen hatten die beiden dann übrigens noch eine gute Idee. Es wurden kleine Bäumchen gekauft und gepflanzt.

Die Umwelt zu schützen und zu erhalten ist also keine Angelegenheit, die nur mit der großen Politik gemeistert werden kann. Nein, jeder kann und muss was dafür tun, das wir auch morgen noch zauberhafte Natur, frische Luft, sauberes Wasser und gesunde Menschen und Tiere erleben und genießen können.

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks