Absatz: 
Titel: 
Resümee XXI. Spectaculum Citaviae
Text: 

„Alchemistisches Zittau“ hieß das Motto des XXI. Spectaculum Citaviae am 29. Mai 2019. Viele Besucher waren schon vor der offiziellen Eröffnung des Spectaculums gekommen, um 18.00 Uhr zum  Festbieranstich am Marktfrauenbrunnen auf dem Klosterplatz Zittau dabei zu sein. Ja, Festbier von der Privatbrauerei Eibau i. Sa. GmbH floss zum Spectaculum statt Wasser aus dem Brunnen auf dem Klosterplatz.

Ganz besonderer Dank gilt den Vereinen, Gruppen, Schulen, Institution, Einrichtungen, die aktiv dabei waren. Das Spectaculum gestalteten über 1000 Mitwirkende. Auf Bühnen und Plätzen der historischen Innenstadt sorgten Gaukler, Musikanten, Akrobaten, Jongleure, Tänzer, Schauspieler, Sänger und Feuerspucker für beste Unterhaltung. Etwas ruhiger, aber nicht weniger historisch, war das Angebot in den drei Kirchen der Innenstadt. Tausend Dank an die Partner, die ganze Bereiche in eigener Regie gestalteten.

Insgesamt weit über 100 Stände mit darstellendem Handwerk bzw. gastronomischem Angebot luden bis spät in die Nacht zum Verweilen ein.

Das abschließende Feuerwerk, als „alchemistisches“ Finale inszeniert, hüllte die Zittauer Innenstadt in wunderschöne Farben. Das historische Fest lockte auch zu seiner „21. Auflage“ tausende Besucher in die Innenstadt von Zittau.

An dieser Stelle danken wir ALLEN, die sich in irgendeiner Form aktiv beteiligt haben.

Text: 

Gefördert wurde die Veranstaltung durch die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung über die „Euroregion Neisse“.

Text: 

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren zwei Hauptsponsoren: den Stadtwerken Zittau und der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien.

Text: 

Weiterhin danken wir für die freundliche Unterstützung:

der Privatbrauerei Eibau i. Sa, dem DRK Kreisverband Zittau e.V., dem Jobcenter des Landkreises Görlitz, Familie Haußer-Knabe, der Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH, den Gastronomen, die für die Mitwirkenden die Verpflegung sponserten bzw. mit viel Aufwand dekorierten, den Graphischen Werkstätten, Zittau lebendige Stadt e.V., der Hillerschen Villa gGmbH, dem vbff in ostsachsen e.V., dem Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau, dem Verein Zittauer Fastentücher e.V., der evangelisch- lutherischen Kirchgemeinde St. Johannis Zittau, den Städtischen Museen, der Städtischen Dienstleistungs-GmbH, der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH, den Zittauer Werkstätten e.V., dem Kinder- und Jugendhaus „Villa“ und dem Verein Freunde der Mandaukaserne e.V..

 

Gleichzeitig hoffen wir, Sie zum XXII. Spectaculum Citaviae am Mittwoch, den 20. Mai 2020 wieder begrüßen zu dürfen.

 

Wiepke Steudner
Referatsleiterin Kultur und Marktwesen

Accordion: 
Accordion Element: 
Titel: 
Programmrückblick XXI. Spectaculum Citaviae 29.05.2019

Social Content: Drucken, Mail, Sociallinks